Was ist das?

Als private Charterflüge werden unregelmäßige Flüge bezeichnet, die nicht in einem regelmäßigen Flugplan erscheinen. Diese Flüge werden auf Anfrage und nach Buchung mit einen entsprechenden Luftfahrzeug durchgeführt. Die Durchführung solcher privaten Charterflüge wird von den großen Fluggesellschaften, welche auf den Regelflugverkehr spezialisiert sind, als auch von kleinen bis mittelständischen Unternehmen, sogenannten Jet Operator (Luftfahrtunternehmen) ausgeführt. Diese Anbieter haben hierfür ihre eigene Flotte an Privatflugzeugen und verfügen über ein sogenanntes AOC (Aircraft Operating Certificate), dass sie dazu berechtigt Reisende in ihren Flugzeugen zu befördern.

Wer bucht private Charterflüge?
  • Reiseveranstalter / Reisebüros
  • Firmen des öffentlichen und privaten Rechts
  • Sportler, Sportmannschaften
  • Einzelpersonen / Familien

Verschiedene Charter Arten

VIP-Charter

Beim VIP-Charter mietet eine Privatperson oder eine Familie ein Privatflugzeug an. Die Flugziele und Abflugzeiten werden mit dem Kunden individuell vereinbart. Beim VIP-Charter steht der Service in Vordergrund. Ein exquisites Catering ist selbstverständlich nach Wunsch des Kunden im Charter Preis enthalten.

Business-Charter

Eine der häufigsten Arten des privaten charterns. Hierbei bucht ein Unternehmen für einen seiner Mitarbeiter einen Flug. Diese Art wird ebenfalls häufig genutzt, wenn mehrere Mitarbeiter zu einer Veranstaltung oder zu einem wichtigen Meeting gebracht werden müssen. Der Vorteil zum regulären Linienflug besteht hier in der Flexibilität und der nahezu unendlichen Verfügbarkeit von Sitzplätzen, respektive Tickets.

Empty-Leg-Charter

Bei einem Empy-Leg handelt es sich um einen Leerflug, den der Flugzeugbetreiber (Operator) durchführt, um sein Luftfahrzeug für einen neuen gebuchten Charterflug zu positionieren. Auch Flüge von anderen Destinationen fallen hier drunter, wenn z.B. die Reise des vorherigen Fluggastes zu lange dauert und diese nicht in Relation zu den Parkkosten steht, fliegt der Operator „leer“ zurück. Diese Flüge bieten die Operator verbilligt an, um ihre Kosten zu decken.

Shuttle-Charter

Das ist eine Art der Flüge, bei der das Flugzeug eine Gruppe von Passagieren zum Bestimmungsort bringt und eine andere zurücknimmt. Solche Hin- und Rückflüge sind während der Ferienzeit und der Feiertage sehr beliebt. Als Organisetoren solcher Flüge dienen große Reiseveranstalter.

Split-Charter

Das ist eine sehr beliebte Art bei Touristenflügen, besonders zu Inseln oder in exotische Länder. Split bedeutet die Benutzung eines regulären Flugs zum nächsten großen Flughafen und die weitere Passagierbeförderung mit einem Charterflug.

Poly-Charter

Dem Split-Charter ähnlich kann ein Poly-Charter einen regulären Flug und mehrere Charterflüge beinhalten.

Vor- und Nachteile von Charterflügen

Vorteile:

  • freie Wahl des Ziels und freie Wahl der Flughäfen am Zielort.
  • Kein Umsteigen, keine Zeitverlust im Wartebereich, schnelle Abreise. Kein warten auf das Gepäck.
  • zusätzlicher Komfort, Feinstes Catering nach Wunsch.
  • erhebliche Kosteneinsparungen bei der Organisation des Fluges einer großen Gruppe von Passagieren.

Nachteile :

  • Relativ hoher Preis.

Die Verleihung eines Privatflugzeuges und Charterflugorganisation

Um eine unvergessliche Reise für die Familie zu organisieren oder eine Gruppe von Mitarbeitern zu wichtigen Geschäftsverhandlungen zur richtigen Zeit zu liefern, ist es notwendig, die Dienstleistungen von der Firma für die Organisation von der unregelmäßigen Charterflüge in Anspruch zu nehmen.
Wir bieten einen geeigneten Online-Service für die Flugorganisation an: die Möglichkeit, Tickets auf der Website oder über mobile Anwendung zu buchen, das Datum, Flugzeug und Richtung zu wählen. Außerdem bieten wir ein Loyalitätsprogramm für Stammkunden an.
Alle Abflugorganisationsmomente wird auf sich Callajet nehmen: Empfang der Genehmigungen, Flugvorbereitung und Auswahl der Flugzeugbesatzung.
https://www.callajet.de/privatjet-mieten/

Häufige Täuschungen

  1. Der Charter wird mit alten Flugzeugen durchgeführt.
    Das ist nicht so. Die Firma „Callajet“ verfügt sich über einen eigenen Park von betriebssicheren, komfortablen und modernen Flugzeugen. Mehr Information über die Eigenschaften von Flugzeugen finden Sie hier https://www.callajet.de/privatjet-top-10/
  2. Die Gepäckbeförderung ist bei den Charterflügen nicht vorgesehen.
    Und das ist auch eine Täuschung. Jedes Flugzeug hat seinen eigenen Gepäckraum und Gepäck- und Handgepäckbestimmungen.
  3. Der Passagier eines unregelmäßigen Fluges ist nicht geschützt.
    Wenn der Passagier schon Tickets in seinen Händen hat, wird er notwendigerweise abfliegen. Und auch, wie der Passagier eines regelmäßigen Fluges kann er im Falle der Abflugverspätung auf Ergänzungsnahrung zählen, hat das Recht und die Möglichkeit im Flughafenhotel zu übernachten.
  4. Komfortbedingungen in Charterflügen sind schlimmer.
    Hier kann man sich streiten. Ein Unternehmen, das Dienstleistungen für unregelmäßige Flüge anbietet, kann nicht nur das Recht zur Auswahl eines Luftfahrzeugs, sondern nach Kundenwunsch einen zusätzlichen Service anbieten. Komfort hängt vor allem vom Budget und nicht von der Flugart ab.
  5. Charterflüge haben oft Verspätungen und beanspruchen mehr Zeit.
    Manchmal bei der schlechten Wetterbedingungen kann der Abflug verzögert werden. Und regelmäßige Flüge haben Vorrang. Aber solche Situationen passieren nicht so oft und man sollte für sie Verständnis haben – den die Passagierensicherung ist wichtiger. Im Allgemeinen sparen Charterflüge viel Zeit, da es nicht notwendig ist, zum Flughafen zu kommen und 2-2,5 Stunden vor Abflug auszuchecken. Und auch Aussteigen aus dem Flugzeug und Gepäckabholung sind viel schneller. Die Gesamtzeiteinsparung beträgt mindestens 2 Stunden. https://www.callajet.de/how-it-works/
  6. Es ist nicht erlaubt seine Bedingungen zu diktieren, Essen und Getränke zu wählen, zu rauchen, Haustiere mitzunehmen.
    Die Mitarbeiter der Firma „Callajet“ werden die beste Flugart für Sie wählen, die Ihnen um den Genuss nicht bringt, mit einer Katze, einem Hund oder einem anderen Haustier zu reisen. Es gibt auch Flüge, bei denen das Rauchen nicht verboten ist. Wir werden alles Mögliche tun.